Olympiafahrten und Auslandsexkursionen

Ein immer wiederkehrender Höhepunkt der Aktivitäten der DOG Bezirksgruppe Göttingen / Südniedersachsen sind seit 1996 die eigenen Gruppenfahrten zu Olympischen Spielen.

War es 1996 zu den Spielen in Atlanta/USA noch eine kleinere Gruppe, die sich der von der DOG-Bundesebene organisierten Fahrt anschloss, so folgten in den kommenden Jahren selbständig organisierte Fahrten zu den jeweiligen Sommerspielen unter der Leitung von Petra Reußner und Dr. Wolfgang Buss.

Im Mittelpunkt der Unternehmung stand zwar das Erleben der Olympischen Spiele, gleichzeitig wurde stets aber auch ein Begleitprogramm zum Kennen lernen des jeweiligen Austragungslandes angeboten. Mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Südniedersachsen waren jeweils ‚Olympiafahrer’.

Neben den Olympiafahrten wurden auch Auslandsexkursionen mit den Interessenschwerpunkten Gesellschaft, Kultur und Sport des jeweiligen Besuchlandes angeboten, wobei am Anfang das olympische Ursprungsland Griechenland mehrfach das Ziel war.

2016

Olympische Sommerspiele Rio
musste abgesagt werden
(Auszug aus der Absage)

2014

Exkursion nach Sizilien & Neapel
(Reiseverlauf)

›› Bericht
›› Bilder

2012

Olympische Sommerspiele London

›› Bericht
›› Bilder

2010

Exkursion nach Israel/Jordanien
(Reiseverlauf)

›› Bericht
›› Bilder

2008

Olympische Sommerspiele Peking

siehe auch Herbst-Forum 2008
Rückblick auf die Olympischen Spiele
und die Paralympics in Peking 2008

›› Bilder

2004

Anschluss-Exkursion ins antike Olympia

›› Bilder

2004

Olympische Sommerspiele Athen

›› Bilder

2002

Exkursion in die griechische Antike

›› Bilder

2000

Olympische Sommerspiele Sydney

›› Bilder

1996

Olympische Sommerspiele Atlanta
Fahrt der Bundes-DOG mit Göttinger Teilnehmern
(DOG-Fans beim Marathonlauf)

1996

USA-Exkursion des Instituts für Sportwissenschaften
der Universität Göttingen mit einem Vorbesuch der
Olympiastädte Los Angelos & Atlanta