Sportförderung durch die DOG Göttingen/Südniedersachsen

Unterstützung des regionalen Nachwuchses im Leistungssport

Patenschaftsprogramm

Die auch von unserer DOG-Vizepräsidentin Petra Reußner (2002 – 2008) auf Bundesebene angeregte Aktion „Patenschaften“ wurde seit 2003 auch von der Bezirksgruppe für unsere südniedersächsische Region umgesetzt und damit junge Sportlerinnen und Sportler durch Vermittlung von Patenschaften ideell und materiell unterstützt.

Durch Spendenbeiträge der Mitglieder und über Aktivitäten der Bezirksgruppe wurden mit einer Gesamtsumme von insgesamt ca. 10.000 € zahlreiche Nachwuchssportlerinnen und -sportler der Region gefördert. Für diese Sportförderung der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Niedersachsen war im Vorstand unser Patenschaftsbeauftragter Hans-Georg Halve verantwortlich.

 

Der erfolgreichste Sportler aus dieser Gruppe war der Schwimmer Marcel Jerczyk von der WASPO Göttingen, der es bis zum Deutschen Jahrgangsmeister im Schwimmsport brachte.

 

Direkte Sportförderung

Entsprechend dem DOG-Motto „Leistung macht Spaß wurde vor allem der Nachwuchs im Leistungssport durch die DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen gefördert.

Im Mittelpunkt stand dabei die aufstrebende Sportart „Rope Skipping“, die im Göttinger Raum ihr Zentrum beim TV Roringen hat, der inzwischen zur deutschen Spitzenklasse gehört und auch schon bei internationalen Meisterschaften erfolgreich war, und deshalb schon zweimal finanziell unterstützt wurde.

die jungen Athletinnen des TV Roringen mit ihrer Trainerin Astrid Reinhardt und unserem ehem. Vorstandsmitglied H.-Georg Halve

›› siehe auch unsere DOG News