Talkrunden der DOG Göttingen/Südniedersachsen

Prominente erzählen aus dem Sport

Eine ganz neue Veranstaltungsreihe startete die Bezirksgruppe im Jahre 2013 mit Soireen, in denen ‚Legenden‘ und populäre Persönlichkeiten des Sports in einer Talkrunde live vorgestellt und interviewt werden.

Josef Capousek und Vorstand

Die Reihe wurde im Herbst 2013 mit Prof. h.c. Josef Capousek, einem der weltweit erfolgreichsten Trainer, eröffnet.

Der erfolgreichste deutsche Trainer in einer Sommersportart bei olympischen Spielen, Prof. h.c. Josef Capousek besuchte am 30. Oktober 2013 die DOG Bezirksgruppe Südniedersachsen.

›› siehe unsere DOG News

Anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien war im Juni 2014 der ehemalige Göttinger Sport-, Politik- und Publizistikstudent und  Sportjournalist Kai Dittmann.zu Gast.

In der Göttinger Fußballkneipe „Stadion Speckstraße“ berichtete Dittmann den zahlreichen, vor allem Fußball-Fans über seinen Weg in die Top-Riege der Fußball-Kommentatoren im Fernsehen sowie von allerlei Anekdoten und skurilen Ereignissen in den Stadien und Studios dieser Welt. Begleitet wurde er dabei von den beiden DOGlern, seinem ehemaligen Dozenten Wolfgang Buss und dem Kommilitonen Roman Müller.

›› siehe unsere DOG News
›› Bildergalerie

Den bisherigen Höhepunkt dieser Veranstaltungsreihe stellte im November 2015 die Begegnung mit den drei deutschen Leichtathletiklegenden der 1950er und 1960er Jahre Heinz Fütterer, Manfred Germar und Jutta Heine dar.

Im Hotel „Freizeit In“ stellten sich diese drei vielfachen Deutschen- und Europameister sowie Medaillengewinner bei den Olympischen Sommerspielen 1956 in Melbourne und 1960 in Rom den Fragen der beiden Interviewer Andreas Lindemeier und Wolfgang Buss. Weit mehr als 100 Fans dieser großen deutschen Sportler waren begeistert über die lebhaften und äußerst unterhaltsamen Beiträge aus Zeiten, in denen die deutsche Leichtathletik noch Weltniveau hatte.

 

Natürlich wurde diese Sportprominenz auch von der Stadt Göttingen besonders empfangen und mit einer Eintragung in das „Goldene Buch“ der Stadt Göttingen im „Alten Rathaus“ geehrt.

 

 

›› siehe Bericht der HNA und Bereicht des GT vom 25.11.2015