3. Platz beim Wilhelm-Garbe-Preis

DOG Zweigstelle Göttingen/Südniedersachsen wurde auch 2017 geehrt.

Mit dem Wilhelm-Garbe-Preis werden in jedem Jahr Zweigstellen der DOG ausgezeichnet, die sich in besonderem Maß in der Neumitgliedergewinnung verdient gemacht haben.

Die Auszeichnung erinnert an den herausragenden Förderer des Sports, ehemaligen DOG-Vizepräsidenten und ersten Wegbereiter des „Goldenen Plans“ Wilhelm Garbe. Die Faszination Olympia zu verbreiten, das Netzwerk zu stärken und neue Mitglieder für die Olympische Idee zu gewinnen, waren zentrale Aspekte seines Wirkens.

Den ersten Platz erreichte erneut die Zweigstelle Darmstadt. Den zweiten Platz legte 2017 die Zweigstelle Odenwaldkreis, die Zweigstelle Göttingen/Südniedersachsen den dritten Platz. Die Auszeichnungen wurden diesemal bei der XXVII. Bundestagung der Deutschen Olympischen Gesellschaft in Darmstadt überreicht.

Siehe auch Information bei der Deutschen Olympischen Gesellschaft