Prof. Dr. med. Gerhard Schwarz wenige Tage vor seinem 100sten Geburtstag verstorben

 

 

 

 

Am 07. September 2017 verstarb das Ehrenmitglied der Deutschen Olympischen Gesellschaft Prof. Dr. med. Gerhard Schwarz wenige Tage vor seinem 100sten Geburtstag in seinem Heimatort Göttingen.

 

Der geborene Ostpreuße und spätere Sportmediziner an der Georg-August-Universität in Göttingen hat sich zeitlebens auch dem praktischen Sport und seine Organisationen verpflichtet gefühlt. So wurde er u.a. bereits im Sommer 1951 Mitglied der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) - nur wenige Monate nach ihrer Gründung.

Gerhard Schwarz war auch Gründungsmitglied der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen im Jahre 1987. Stets hat er mit großem Interesse sowie auch finanzieller Hilfe die Aktivitäten der DOG unterstützt und ist ihr bis zu seinem Lebensende eng verbunden geblieben.

Der Vorstand und die Mitglieder der DOG Bezirksgruppe  Göttingen/Südniedersachsen trauern um ein verdientes Mitglied sowie einen wichtigen Förderer unserer olympischen Gesellschaft, danken ihm für seine Treue und sprechen seiner Familie ihre besondere Anteilnahme anlässlich seines Todes aus.