Auszeichnungen durch und für die DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen

Die DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen konnte immer wieder Auszeichnungen und Ehrungen für besondere Verdienste um die Entwicklung der DOG bzw. für langjährige Mitgliedschaften und für besondere Leistungen im und für den Sport vornehmen. Die Bezirksgruppe kann aber auch Stolz auf eigene Auszeichnungen sein, die sie für ihr besonderes Engagement erhalten hat.

Ehrenmitglieder der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen

1993 wurden zwei erfolgreiche Teilnehmer an den Olympischen Spielen bzw. den Paralympics 1992 zu Ehrenmitgliedern der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen ernannt, wobei  später diese Ehre auch weiteren herausragenden Pesönlichkeiten zu teil wurde.

Ehrenvorsitzender der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen

Die Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe würdigte am 23. April 2009 die Verdienste ihres langjährigen Vorsitzenden Gerhard Scharner um die Entwicklung des Sports in unserer Region und insbesondere der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.

In der Laudatio wurde hervorgehoben, dass es ihm.zusammen mit seinem Vorstand gelungen sei, nicht nur im regionalen Umfeld Anerkennung für die DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen zu gewinnen, sondern diese mit ihren Aktivitäten auch bundesweit in der DOG als führende Organisation zu platzieren.

Gerhard Scharner erhielt am erhielt 15. Juni 2018 das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens. Im Auftrag von Bundespräsident Steinmeier überreichte der Göttinger Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler diese besondere Auszeichung. Damit wurde das außerordentliche Engagement im kulturellen und sportlichen Bereich Göttingens von Gerhard Scharner gewürdigt (siehe auch Bericht im Göttinger Tageblatt und unsere DOG-News)

Ehrenmitglied der Bundes-DOG

Prof. Dr. Gerhard Schwarz (Jahrgang 1917) wurde 2014 für seine Verdienste um die DOG und den Sport insgesamt auf der Bundesversammlung der DOG zum Ehrenmitglied der Bundes-DOG ernannt. Petra Reußner überbrachte Gerhard Schwarz die Urkunde und die Glückwünsche des Präsidiums sowie der ganzen DOG-Familie.

Gerhard Schwarz ist am 07.09.2017 kurz vor seinem 100sten Geburtstag verstorben (›› Nachruf).

Ehrenplakette der DOG

Anlässlich seines 70sten Geburtstages, den er als Fahrtleiter der Italien-Exkursion im Herbst 2014 mit der Reisegruppe in Pompeji verbrachte, überreichte die Vorsitzende der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen Petra Reußner im Namen des Präsidiums der Bundes-DOG Prof. Dr. Wolfgang Buss für seine Verdienste um die DOG eine der höchsten Auszeichnungen, die Goldene Ehrenplakette.
(siehe auch Bericht im Göttinger Tageblatt und unsere DOG-News)

Bei der Mitgliederversammlung der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen am 28. September 2016 ehrte der Präsident der Deutschen Olympischen Gesellschaft Peter von Löbbecke zwei Mitglieder für ihre besonderen Aktivitäten.

Die 1. Vorsitzende der DOG Südniedersachsen Petra Reußner wurde mit der Ehrenplakette in Silber ausgezeichnet. Damit wurde nicht nur ihre Arbeit im Vorstand der Zweigstelle seit 2002 gewürdigt, sondern auch ihre 6 Jahre als Vizepräsidentin der DOG einschließlich ihrer Mitgliedschaft im damaligen NOK für Deutschland.

Hans-Georg Halve erhielt die Ehrenplakette in Bronze für seine langjährige Mitarbeit im Vorstand der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen, wobei er mit viel Erfolg das Patenschaftsprogramm der Zweigstelle betreute.

DOG-Plakette für besondere Leistungen

2014 wurde unser engagiertes und für das Projekt "Kinder bewegen" verantwortliches Vorstandsmitglied Elke Balleer für ihre langjährige und erfolgreiche Mitarbeit mit der Plakette für besondere Leistungen der Bundes-DOG geehrt.

 

Wilhelm-Garbe-Preis

Bei der Bundes-Deligiertenversammlung der Deutschen Olympischen Gesellschaft am 29. Oktober 2016 in Darmstadt wurde die DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen mit dem Wilhelm-Garbe-Preis ausgezeichnet, da wir uns in besonderem Maß in der Neumitgliedergewinnung verdient gemacht haben.

Den ersten Platz erreichte die Zweigstelle Darmstadt. Den zweiten Platz, der mit einer 1.000 € honiert wurde, belegte die Zweigstelle Göttingen/Südniedersachsen, den dritten Platz die Zweigstelle Odenwaldkreis. (siehe auch unsere DOG-News)

Bei der XXVII. Bundestagung der Deutschen Olympischen Gesellschaft am 21. Oktober 2017 in Darmstadt wurde die DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen erneut ausgezeichnet - dieses mal mit dem 3. Platz hinter den Zweigstellen Darmstadt und Odenwaldkreis. (siehe auch unsere DOG-News)

Teilnahme Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“

Die DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen ehrte erstmals die erfolgreichen jungen Leistungssportlerinnen und -sportler aus Göttingen und Umgebung öffentlich, die sich 2016 für das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin qualifizieren konnten.

Den würdigen Rahmen hierfür bot am Samstag, 11. Februar 2017 das Spiel in der 1. Basketball-Bundesliga BG Göttingen gegen die EWE Baskets Oldenburg vor mehr als 3300 Zuschauern. Zusammen mit dem DOG-Partner, der Göttinger Pro Basketball GmbH, wurden die erfolgreichen Mannschaften zum Spiel in die Sparkassen-Arena eingeladen und dort in der Halbzeitpause vom Vorstand der DOG-Bezirksgruppe mit Petra Reußner, Heinz-Willi Elter, Dieter Rodacker und Bernd Hörtdörfer geehrt. (siehe auch unsere DOG-News).

Mehr als 50 Schülerinnen und Schüler in sieben Mannschaften aus fünf Schulen folgten am Samstag, 7. April 2018 der Einladung der DOG und der Göttinger Pro Basketball GmbH zum Spiel der 1. Basketball-Bundesliga der BG Göttingen in die Sparkassen Arena Göttingen.

Damit ehrte die DOG-Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen die erfolgreichen jungen Leistungssportlerinnen und -sportler aus Stadt und Landkreis Göttingen, die sich 2017 für das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin qualifizieren konnten. (siehe auch unsere DOG-News).