Ziele der DOG Göttingen/Südniedersachsen

Nach der am 29.09.1987 verabschiedeten Gründungserklärung verfolgt die Bezirksgruppe Südniedersachsen/Göttingen das Ziel der "Förderung des olympischen Sportgedankens im Rahmen der von der DOG vorgegebenen Aufgabenbereiche für eine Zweigstelle unter Berücksichtigung der spezifischen sportlichen und sonstigen politischen und kulturellen Gegebenheiten im südniedersächsischen Raum".

Damit gilt es, für die allgemeinen Ziele unserer Organisation vor Ort zu werben und auch hier die olympische Idee in eine alltägliche Handlungsweise umzusetzen.

Als eine übergeordnete Sportorganisation unserer Region wollen wir aber auch ganz konkret Beiträge zur Lösung der Probleme leisten, die die regionalen Sportverbände und -vereine gemeinsam berühren.

Schließlich ist es unser besonderes Anliegen, das Grundmotto der DOG "Sport verbindet" und das DOG Leitmotiv „Leistung macht Spaß” in Aktivitäten für unsere Mitglieder und möglichst viele Menschen im Sport und der Gesellschaft allgemein umzusetzen.

Hierfür werben wir um möglichst viele Mitglieder, die über die Mitgliedschaft in der DOG zugleich auch die einzigartige Chance bekommen, Mitglied der großen olympischen Familie zu werden, aktiv die olympische Idee zu unterstützen und mit zahlreichen Aktivitäten auf dieser Ebene des Sports (wie z. B. den Olympischen Spielen) in Verbindung zu kommen.